TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Fußball

Aktuelles

Nach langer Zeit wieder ein Wochenende ohne NIederlage

 

TSV Steinhilben II - SGM TSV Ödenwaldstetten / TSV Oberstetten                           1:1

Torschütze: T. Hölz (18')

Bei kühlen Temperaturen sowie herbstlichem Wetter empfing der TSV die SGM aus Oberstetten auf dem Sportgelände Mettlau. Momentan stehen beide Mannschaften eher im Tabellenkeller der Kreisliga B, weshalb beide Parteien an diesem Spieltag drei Punkte mitnehmen wollten. Keiner wollte hier einen Fehler machen, um möglicherweise in Rückstand zu geraten. So plätscherte diese Partie rund 20 Minuten ohne nennenswerte Aktionen vor sich hin, ehe sich die Mannschaft um Ersatzkapitän Alexander Locher die Führung ergattern konnte. Timo “Schnitz” Hölz nahm sich einen Freistoß aus knapp 30 Metern zur Aufgabe und verwandelte diesen sehenswert im linken Winkel des Tores. Wer meinte, dies war der Startschuss für einen offenen Schlagabtausch, hatte sich getäuscht. Selbst nach dem 1:0 war es eine Partie, in welcher Torraumszenen und schöne Ballstafetten Mangelware waren. Dadurch ging es mit der Führung für unsere Zweite Garde in die Halbzeit. Auch nach der Pause war es dasselbe Bild, eine eher müde Partie beiderseits. Vermutlich hatte man sich schon über den Sieg gefreut, ehe sich Fabian Baisch ein Herz nahm und einen Fernschuss, welcher noch glücklich abgefälscht wurde, im Tor der Gastgeber unterbringen konnte und so den Ausgleich für seine SGM besorgte. Am Ende des 11. Spieltags der Kreisliga B steht ein gerechtes Unentschieden und lediglich ein Zähler mehr auf beiden Seiten.

 

TSV Steinhilben – VfL Pfullingen II                                                                               0:0

Bei kühlen Temperaturen und leichtem Nebel empfing der TSV Steinhilben den VfL Pfullingen II. Es gestaltete sich von Beginn an ein schönes und offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die klareren Chancen hatten zu Beginn die Gastgeber, welche jedoch immer wieder am Torhüter der Gäste oder am eigenen Unvermögen scheiterten. Aber auch der VfL konnte einen Lattentreffer in Halbzeit eins verbuchen. So ging es nach guten ersten 45 Minuten mit 0:0 in die Halbzeit. Auch nach Wiederanpfiff war es eine hochklassige Partie der Bezirksliga Alb. Allerdings konnten weder der TSV, noch der VfL eine der zahlreichen Chancen nutzen. So steht am Ende einer schön anzusehenden Partie ein gerechtes 0:0.

 

Ausblick

Am kommenden Sonntag ist unsere 2. Mannschaft beim TSV Hayingen II zu Gast. Spielbeginn ist um 12.30 Uhr. Die 1. Mannschaft ist beim SV Pfrondorf zu Besuch. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Beide Mannschaften würden sich über Zahlreiche Zuschauer freuen.

 

Deutliche Niederage bei Wintereinbruch

 

TSV Genkingen II - TSV Steinhilben II                                                 abgesagt

Nachdem sich Frau Holle mit leichter Verspätung aus der Sommerpause zurück gemeldet hat, musste die Partie gegen den TSV Genkingen II abgesagt werden. Wir werden euch zeitnah den Ausweichtermin mitteilen.

 

SV Zainingen - TSV Steinhilben                                                           4:0

Auch der SV Zainingen wurde vom plötzlichen Wintereinbruch getroffen. Dank der Bemühungen der Gastgeber konnte die Partie um 17.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des SV Bad Urach absolviert werden. Beiden Vereinen ein herzliches Dankeschön dafür.
Betrachtet man das Endergebnis der Partie, so könnte man von einem sehr einseitigen Spiel ausgehen. Den anwesenden Fans bot sich jedoch ein anderes Bild. Der TSV war von Beginn an in der Partie und kombinierte auf dem Kunstrasen mutig nach vorne. Zainingen agierte überwiegend mit langen Bällen, konnte dem TSV Gehäuse aber kaum gefährlich werden. Auch in diesem Spiel zeigte unser Team die gewohnten Probleme beim Abschluss. So kam es 10 Minuten vor der Halbzeit, wie es kommen musste. Eine der vielen gefährlichen Ecken konnte zunächst noch geklärt werden, anschließend ging jedoch die Ordnung in der Hintermannschaft verloren. Die zweite Hereingabe köpfte der völlig blank stehende Vidakovic mühelos ein. Unser TSV zeigte sich unbeeindruckt und drückte auf den Ausgleich. Zunächst scheiterte J. Brunner mit einem strammen Distanzschuss am Torhüter der Gastgeber, ehe dieser auch gegen Arnold eine klasse Reaktion zeigte. Chapeau für diese Glanzparaden.
So ging es mit einem 1:0 für die Gastgeber in die Pause.
Nach der Halbzeit zeigte sich den Zuschauern eine weiterhin sehr offene Partie mit größeren Spielanteilen bei unserem TSV. Leider konnten die großen Räume im Mittelfeld des SV nicht genutzt werden. Mit einem der wenigen gut vorgetragenen Angriffe erhöhte Zainingen in der 65. Spielminute schließlich auf 2:0. Lamparter wurde am Strafraum bedient, wackelte einen Verteidiger aus und schob überlegt ein. Nur 5 Minuten später dann die Entscheidung. Wieder war es ein gefährlicher Eckball, bei dem die Zuordnung in der Defensive nicht stimmte. Wörz stieg am höchsten und köpfte ohne Gegenwehr ein. Alle weiteren Bemühungen unserer Mannschaft verblassten spätestens an der Strafraumgrenze. Mit dem Schlusspfiff dann das 4:0. Nach einem Konter tauchte Stickel völlig frei vor dem Heinzelmann auf und ließ diesem keine Chance. So blieb es am Ende bei einem deutlichen aber dennoch schmeichelhafte 4:0 Erfolg für die Gastgeber.

In den kommenden Wochen gilt es an die gute Leistung anzuknüpfen und die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor zurück zu erlangen.

Ausblick

Am kommenden Sonntag spielen unsere beiden Mannschaften Zuhause. Unsere 2. Mannschaft empfängt die SGM TSV Ödenwalstetten / TSV Oberstetten. Spielbeginn ist bereits um 12.30 Uhr.
Die 1. Mannschaft begrüßt den VfL Pfullingen II auf dem Sportgelände Mettlau. Spielbeginn ist ebenfalls schon um 14.30 Uhr. Beide Mannschaften würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Licht und Schatten bei beiden Mannschaften

 

TSV Steinhilben II - FC Dottingen-Rietheim                                      1:1

Torschütze: N. Schlageter (80')

Bei unserer Zweiten gastierte am vergangenen Sonntag das Team des FC Dottingen/Rietheim auf dem Sportplatz Mettlau. Von Anfang an gestaltete sich das Spiel körperbetont mit vielen kleinen Fouls. Die Heimmannschaft des TSV kam nur verhalten in die Gänge und tat sich in der Anfangsphase schwer gegen tief stehende Gegner. Den ersten richtigen Aufreger gab es in der 20. Minute als Christoph Schmid vom letzten Abwehrspieler von den Beinen geholt wurde. Anstatt Platzverweis gab der Schiri hier aber nur Freistoß. Die Gäste hingegen verteilten vermehrt lange Pässe mit denen sie sich einige hochkarätige Chancen heraus spielten ohne diese jedoch nutzen zu können. In der Folge dieser Drangphase erzielten die Gäste auch den, bis dato, durchaus verdienten Führungstreffer durch Benjamin Wetzel in der 31. Minute. Auch in der Folge war die Gastmannschaft bestimmend, konnte aber ihre stellenweise klaren Chancen nicht nutzen und verpassten es auf 2:0 zu erhöhen. Mit dem Pausenstand von 1:0 war die Heimmannschaft somit gut bedient.
Die zweite Halbzeit begann wo die erste aufgehört hatte. Durch die teils aggressive Stimmung auf und um den Platz, wurde auch die Partie immer hitziger, sodass die Partie verbal und körperlich ruppiger wurde. Die Partie tröpfelte vor sich hin ohne die Zuschauer jedoch zu begeistern. Kurz vor Schluss war es dann eine Traumkombination die den TSV zurück ins Spiel brachte. Martin Wessels eroberte den Ball stark im Mittelfeld und schickte Alexander Locher an der Außenlinie auf die Reise. Dieser fackelte nicht lange und brachte den Ball mustergültig in die Mitte auf den eingelaufenen Nico Schlageter. Dieser bewies ein feines Füßchen und lupfte den Ball über den heraus geilten Schlussmann. Der Ball kullerte zum schmeichelhaften 1:1 über die Linie (80.). Anschließend hätten unserer Jungs mit ein wenig Glück sogar das 2:1 machen können, doch konnten die gut heraus gespielte Chance letztendlich nicht im Tor unterbringen.
Somit ging ein Spiel zu Ende in dem es keiner der beiden Mannschaften verdient gehabt hätte zu gewinnen. Der Endstand von 1:1 geht somit mehr als in Ordnung.

TSV Steinhilben – TSV Dettingen/Erms                                                              2:6

Torschützen: R. Sontheimer (20‘) I S. Kaufmann (67‘)

Steinhilben startete gut in die Partie und konnte das Spiel von Beginn an offen gestalten. In der 20. Minute ging unsere Elf keineswegs unverdient in Führung. Kapitän R. Sontheimer stieg nach einem Eckball am höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Anschließend wurden die Gäste stärker und speziell bei den schnell herausgespielten Kontern hatte unsere Mannschaft enorme Probleme. Durch einen Doppelschlag von Liotti (30' & 33') drehte Dettingen die Partie. So ging es mit 1:2 in die Pause. Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern ein offenes Spiel. In der 61. Minute erhöhte Dettingen durch Hug auf 1:3. Der TSV steckte aber nicht zurück und spielte weiter mutig nach vorn. Wieder nur sechs Minuten später erzielte Steinhilben das 2:3 durch S. Kaufmann. Nach einer sehenswerten Kombination setzte er sich stark gegen seine Bewacher durch und schob er überlegt ein.
Danach waren bei den Steinhilber Spielern grotesk wirkende Auflösungserscheinungen zu beobachten. Den Ermstälern spielte dies natürlich in die Karten. Aufgrund der immer größer werdenden Lücken, fand Dettingen wieder besser in die Partie und ließ den Ball wieder besser zirkulieren.  Im 5-Minuten-Takt musste Klotz in der Folge hinter sich greifen. Nach einer ansehnlichen Kombination war es erneut Hug, der auf 2:4 (74‘) erhöhte. Die letzte Viertelstunde nutzte dann E. Liotti, um sich endgültig in die FuPa-Elf der Woche zu spielen. In der 79. Spielminute schlenzte er einen direkt getretenen Freistoß über die Mauer ins Tor, ehe er wieder 5 Minuten später den Schlusspunkt zum 2:6 setzte.

 

Ausblick

Am kommenden Sonntag ist unsere 2. Mannschaft beim TSV Genkingen II zu Gast. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr. Die 1. Mannschaft ist beim SV Zainingen zu Besuch. Spielbeginn ist wie gewohnt um 15.00 Uhr statt. Beide Mannschaften würden sich über Zahlreiche Zuschauer freuen.

0-Punkte Wochenende

 

FC Sonnenbühl II - TSV Steinhilben II                                   2:1

Torschützen: J. Unsöld (55‘)

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen trat die zweite Garde des TSV Steinhilben letzten Sonntag die Reise zum Auswärtsspiel beim FC Sonnenbühl 2 an. Nach dem 6:1-Sieg im letzten Spiel galt es nun zu beweisen, dass man wieder in die Spur zurück gefunden hat und zu Unrecht momentan nur auf dem 9. Tabellenplatz steht. Entsprechend dem Wetter zeigten beide Mannschaften von Anfang an ein ansehnliches Spiel mit schönen Spielzügen auf beiden Seiten. Unsere Jungs ließen allerdings im Abschluss immer wieder die letzte Konsequenz vermissen und schafften es nicht die Kugel im Tor unterzubringen. Gleichzeitig zeigte die Defensiv-Abteilung durchgehend eine konzentrierte Leistung und sorgte ihrerseits dafür, dass auch der FC Sonnenbühl bis zur Pause nicht in Führung gehen konnte und es beim Pausenpfiff 0:0 hieß. Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen hütete in diesem Spiel der kurzfristig wieder reaktivierte Roland Heinzelmann das Steinhilber Tor und zeigte, dass er immer noch nicht zum alten Eisen gehört.
Mittlerweile schon leider fast traditionell sorgte man mal wieder durch Eigenverschulden dafür, dass der FC Sonnenbühl unmittelbar nach Wiederanpfiff mit 1:0 in Führung gehen konnte.

Chancenlos gegen die TuS Metzingen

 

TSV Steinhilben – TuS Metzingen                                        0:4

Der ehemalige Verbandsligist machte von der ersten Minute an deutlich, dass er gerne die 3 Punkte aus Steinhilben entführen möchte. Nach nur 3 Minuten musste Denzler, der für den verletzten Klotz in die Mannschaft aufgerückt war, sein ganzes Können zeigen und fischte den Ball bärenstark aus dem Winkel. Die Mannschaft aus der Outlet-City agierte mit vielen präzisen langen Bällen in die Spitze. Einer dieser Bälle war dann auch der Türöffner für das 1:0 der Gäste. Bei einem toll getimten Ball hinter die Abwehrreihe musste Denzler in der 9. Spielminute Kopf und Kragen riskieren und köpfte dabei den heranstürmenden Jasny an. Der Ball fiel leider direkt vor die Füße von Jasny, der den Ball nur noch einschieben musste.

Anstehende Termine

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

969285