TSV Steinhilben 1903 e.V. Abteilung Fußball

Verletzungsmisere nimmt kein Ende…

 

SV Auingen II - TSV Steinhilben II           2:2

Langsam aber sicher können sich die aufmerksamen Leser unserer Spielberichte die ersten Minuten unserer zweiten Mannschaft bereits selbst zusammenreimen… Die Abteilungsleitung spielt in der Zwischenzeit mit dem Gedanken, eine Verlegung aller Spiele auf 13.15 Uhr zu beantragen, um so die Viertelstunde zwischen 13.00 Uhr und 13.15 Uhr zu umgehen. Wie bereits in den Wochen zuvor geriet unsere Elf recht früh in Rückstand. In der 5. Minuten zappelte der Ball bereits wieder im Netz des TSV.  Die Mannschaft kämpfte sich zurück und kam wieder besser ins Spiel. Nach knapp einer Stunde fasste sich dann Ralf Arnold ein Herz und marschierte in den gegnerischen Strafraum ein. Dort wurde er regelwidrig zu Fall gebracht und der souverän leitende Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Jimmy Uhland zeigte, dass er die Ruhe in Person ist und zimmerte das Leder zum 1:1 in die Maschen. So ging es auch in die Halbzeit.
Nach dem Pausentee fand unsere Mannschaft besser in die Partie, verpasst es jedoch eine ihrer klaren Torchancen in zählbares umzuwandeln. Es kam, wie es kommen musste und die Gastgeber bestraften diese Nachlässigkeit mit dem 2:1. Mayer zimmerte den Ball in der 76. Minute an den Innenpfosten, von wo aus der Ball ins Netz sprang. Doch auch diesen Dämpfer steckte das Team sehr schnell weg und glich nur wenige Minuten durch Oldie Martin Wessels aus. Die Defensive der Gastgeber konnte einen langen Abschlag von Eib nicht klären und so konnte Wessels mit seinem zweiten Saisontreffer den 2:2 Endstand markieren.
Unsere 2. Mannschaft liegt somit weiterhin auf einem guten 4. Platz den es in dem verbleibenden drei Spielen zu verteidigen gilt.

 

SV Auingen - TSV Steinhilben                  4:0

Auf dem schwer bespielbaren Geläuf in Auingen kamen unsere Jungs nur schwer ins Spiel. Kombinationsfußball durften die mitgereisten Fans nur selten bestaunen und so waren unsere Jungs vor allem nach Standardsituationen gefährlich. Der SV Auingen beschränkte sich auf lange Bälle und konnte einzig bei Einwürfen gefährlich vor das TSV Gehäuse kommen. Kurz vor der Halbzeit dann der erste Ansatz von Kombinationsfußball. Über Özdemir und Geiselhart gelangte der Ball zu Zeiler, welcher mit seinem „Zeiler-Haken“ die Defensive ins Leere laufen ließ und überlegt ins kurze Eck einschob (44. Spielminute).

Der SV Auingen warf nach der Halbzeit alles nach vorne und drängte auf den Ausgleich. Dank einer konzentrierten Abwehr-Leistung sprangen jedoch kaum gefährliche Chancen für die Gastgeber heraus. In der 65. Spielminute dann ein erneuter Rückschlag für unsere Mannschaft. A. Zeiler fiel nach einem Zweikampf so ungeschickt auf seine Schulter, dass er sich sein Schlüsselbein brach. Wie bereits in der Vorwoche kam es zu einer längeren Verletzungsunterbrechung, nach der unser „Opa“ für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Auingen agierte nun nochmals offensiver und so eröffneten sich immer mehr Räume für unser Team. Ein eher harmloser Lupfer von Uhland schien bereits geklärt, doch der Auinger Schlussmann verschätzte sich und ließ den Ball vor die Füße von Özdemir fallen. Dieser schob den Ball zum 2:0 (97. Minute) in das leere Tor. Nur 6 Minuten später war es erneut Özdemir, der die Defensive des SV zum Tanzkurs bat. Nachdem sich auch der letzte Verteidiger von Semihs geschmeidigem Hüftschwung überzeugen durfte, schlenzte er den Ball überlegt ins lange Eck. Den Schlusspunkt setzte dann P. Geiselhart in der 106. Spielminute.  Unsöld blockte mit seiner Brust, mehr oder weniger freiwillig, einen Befreiungsschlag der Gastgeber und der Ball sprang genau in den Lauf von Geiselhart. Glücklicherweise konnte Geiselhart den Ball optimal treffen wodurch der Ball tatsächlich in Richtung Tor flog und dort im Netz einschlug. Durch den verdienten 4:0 Erfolg fehlt unserer 1. Mannschaft nun nur noch ein Sieg zur Meisterschaft. Wir hoffen, dass wieder viele Fans den Weg nach Mehrstetten finden und unsere Jungs im Endspurt der Saison unterstützen.

Wir schauen positiv in die kommenden Wochen und wünschen unserem Opa Sandi eine schnelle und gute Genesung. Hoffentlich können wir dich schon bald wieder im auf dem Sportplatz willkommen heißen.

 

Ausblick

Am kommenden Sonntag gastieren unsere beiden Mannschaften beim WSV Mehrstetten. Wie jedes Wochenende sind sie hierbei auf die Unterstützung der Fans angewiesen. Spielbeginn für die 2. Mannschaft ist 13.00 Uhr. Die 1. Mannschaft spielt um 15.00 Uhr.

Anmelden

Wer ist online?

Aktuell sind 165 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

853493