TSV Steinhilben

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Tennis TC 88 - Erfolgreiches Wochenende

E-Mail Drucken PDF

Ein erfolgreiches Wochenende hatten alle 3 in der Verbandsrunde agierenden Teams des TC 88 Steinhilben zu verzeichnen.

Den Anfang machten die Damen am Samstag beim nachgeholten Heimspiel gegen den ETV Nürtingen 3.

Elena Baisch, Rebecca Stepke und Tamara Schnitzer mußten ihre Einzel leider relativ klar in 2 Sätzen abgeben. Bianca Geiselhart gelang jedoch nach Verlust des ersten Satzes mit einer Energieleistung der Gewinn des zweiten und mit 10:5 im Match-Tiebreak der erste Punkt für den TC 88. Jenni Harrelson wehrte sich nach Kräften, unterlag aber schließlich doch knapp mit 4:6 und 5:7. Einen ungefährdeten 6:0 und 6:0-Sieg und damit den 2. Punkt steuerte schließlich Yvonne Hölz bei. Sollte jetzt noch ein Sieg gelingen, mußten alle 3 Doppel gewonnen werden. Und die Mädels schafften das !! Rebecca Stepke / Yvonne Hölz und Tamara Schnitzer / Jenni Harrelson in 2 Sätzen, sowie Bibbi Geiselhart und Selina Betz im Match-Tiebreak machten den 5:4 - Heimsieg perfekt.

Ihren ersten Sieg in der Bezirksoberliga holten sich die Damen 30 am Sonntag zuhause gegen den TC Metzingen sensationell mit 9:0. Dabei hatten die Gäste aus dem Ermstal unseren "Jungseniorinnen" nichts, aber auch überhaupt nichts entgegenzusetzen. Sonja Zeiler, Sarah Hermann, Diana Heinzelmann, Martina und Barbara Unsöld, sowie Petra Hem kamen in den Einzeln allesamt zu überzeugenden 2-Satz-Siegen. Aber auch die Doppel Zeiler / Hermann, M. Unsöld  / Heinzelmann und B. Unsöld  / Hem waren eine klare Angelegenheit für die Steinhilberinnen. Somit stehen die Bezirksoberligistinnen jetzt mit einer Niederlage und einem Sieg in der Tabellenmitte.

Ebenfalls ein Nachholspiel hatten die Herren am Sonntag bei der TA VfL Pfullingen zu bestreiten. Da einige Tenniscracks mittags noch bei einem Fussballspiel eingesetzt wurden, verstärkte man sich mit Ersatzspielern aus der Herren 40 - Mannschaft. Nach ungefährdeten 2-Satz-Siegen von Nikolaj Schmidt, Horst Burkhart und Martin Kuhn und Niederlagen in 2 Sätzen von Nico Wittner und Maximilian Weiss, sowie im Match-Tiebreak von Johannes Unsöld, stand die Partie ausgelichen 3:3 nach den Einzeln. So mußten wieder einmal die Doppel die Entscheidung bringen. Nach deutlichen 2-Satz-Siegen von Doppel 1 Nikolaj Schmidt / Martin Kuhn und des "40ger-Doppels" Rüdiger Fasel / Hellmuth Dieth fiel die knappe Niederlage von Maximilian Weiss /Patrick Baisch nicht mehr ins Gewicht und der TC 88 konnte mit 5:4 einen knappen Sieg aus dem Echaztal mit nach Hause nehmen.

Die nächsten Spiele finden erst wieder am 18. bzw. 24. und 25.Juni statt.

Alle detaillierten Ergebnisse sind unter der Webseite des WTB enzusehen:

http://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/vereine/verein/mannschaften/v/20973.html

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. Juni 2017 um 12:11 Uhr  

Anmelden

Wer ist online?

Wir haben 34 Gäste online
Seitenaufrufe : 642046